Search

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

News Details ENNews Details
14.02.20
Wirtschaftsminister Harry Glawe besucht die Diaspective Vision GmbH.

Zweite Station der Betriebstour von Wirtschaftsminister Harry Glawe war Pepelow im Landkreis Rostock:

Zweite Station der Betriebstour von Wirtschaftsminister Harry Glawe  war Pepelow im Landkreis Rostock: Die Diaspective Vision GmbH entwickelt und produziert optoelektronische Komponenten und Systeme, vor allem hyperspektrale Kameralösungen und miniaturisierte Spektrometer zum Einsatz in der Medizin. Die Kamerasysteme werden vor allem für die quantitative und qualitative Gewebe- und Wunddiagnostik eingesetzt, wodurch eine umfassende objektive Beurteilung von Gewebeperfusion oder Wunden und deren Heilungsverlauf möglich ist.

Die Diaspective Vision GmbH wurde im Jahr 2015 gegründet und hat im Jahr 2018 eine typische stille Beteiligung über 500.000 Euro aus dem Fonds innoPro erhalten; die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH hat eine Garantie für diesen Betrag übernommen. Durch die Beteiligung in Höhe von 500.000 Euro wurde die Markteinführung der bestehenden Produkte begleitet. „Das Unternehmen wächst weiter - derzeit wird der Standort in Pepelow sukzessive weiter ausgebaut, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden“, sagte Glawe.

Der Risikokapitalfonds „MBMV innoSTARTup“ ist ein Finanzmittel zur Gewährung von Beteiligungen bei kleinsten, kleinen und mittleren Unternehmen. Neu ist, dass neben den Fördermöglichkeiten für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben auch Beteiligungen für digitale Geschäftsmodelle vergeben werden können. Das Wirtschaftsministerium hatte 2018 gemeinsam mit der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (MBMV) einen Fonds in Höhe von 15 Millionen Euro aufgelegt, um Existenzgründer, digitale Geschäftsmodelle sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten stärker zu unterstützen. Bislang wurden insgesamt zwölf Vorhaben mit mehr als zwei Millionen Euro unterstützt.

Weitere Informationen zur Unterstützung von Innovationsvorhaben erhalten Sie hier

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen. Dann teilen Sie ihn auf:

WEITERE NEWS

Produzenten von Atemschutzmasken mit medizinischem Standard in Mecklenburg-Vorpommern gesucht!

Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Mecklenburg-Vorpommern sucht die BioCon Valley® GmbH Firmen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern, die Atemschutzmasken und auch weitere medizinische Ausrüstung mit medizinischem Standard produzieren können.

Mehr
Förderung und Unterstützung - Coronasoforthilfen

Die Landesregierung hat den MV-Schutzfond beschlossen. Dieser dient insbesondere Solo-Selbstständigen und Kleinbetrieben, die in wirtschaftliche Schieflage geraten sind, als Soforthilfe. Die Beantragung ist sofort möglich beim Landesförderinstitut MV

Mehr
ALLE NEWS ANSEHEN